Klinikordnung der Kinderfachklinik Bad Sassendor

Das Wohl der uns anvertrauten Patienten ist uns das Wichtigste!

Da unsere Patienten im Regelfalle noch minderjährig sind, muss mindestens ein Erziehungsberechtigter immer unmittelbar erreichbar sein.

Wir möchten, dass jeder Bewohner, Besucher und auch unsere Mitarbeiter sich hier wohlfühlen und erwarten deshalb von jedem einen höflichen und respektvollen Umgang. Dies ist unerlässlich, um ein Vertrauensverhältnis zu erreichen, das Basis der therapeutischen Arbeit ist.

Alle Patientinnen und Patienten und deren Angehörige werden gebeten, die Persönlichkeit und Intimsphäre anderer Patienten zu akzeptieren (um den Heilungserfolg nicht zu gefährden). Dies bedeutet auch, dass Angehörige während ihres Besuchs sich nicht auf den Patientenzimmern aufhalten sollen, um die Mitbewohnerinnen und Mitbewohner nicht zu beeinträchtigen.

Natürlich ist das Mitführen von gefährlichen Gegenständen und der Konsum von Alkohol und Drogen sowie das Rauchen auf dem Klinikgelände und in den Gebäuden nicht gestattet. Dies bitten wir auch für Besucher zu beachten.

Die Teilnahme an den geplanten Heilmaßnahmen und am Schulunterricht ist verbindlich. Ausnahmen und Abweichungen hiervon sind nur nach entsprechender Rücksprache mit den zuständigen Mitarbeitenden möglich. 

Für jede Station gibt es eine spezielle Stationsordnung, je nach Alter der Patientinnen und Patienten.

Bei schweren Verstößen gegen die Klinik- oder Stationsordnung behalten wir uns eine umgehende Beendigung der Heilmaßnahme und eine sofortige Entlassung aus disziplinarischen Gründen vor.